Was muss ich vor dem Verkauf von meiner Immobilie unbedingt beachten?

Was muss ich vor dem Verkauf von meiner Immobilie unbedingt beachten?

Wenn Sie als Eigentümer ein Haus oder eine Wohnung verkaufen, sollte das gut durchdacht und geplant sein. Beim Verkauf von Immobilien werden häufig Fehler begangen, die sich einfach vermeiden ließen.

Viele Hausbesitzer verlassen sich auf Ihr Gefühl beim Hausverkauf. Um jedoch einen akzeptablen Preis zu erzielen, sollten Sie den Verkauf Ihrer Immobilie gut vorbereiten. Zeit ist hierbei ein wichtiger Faktor. Ein Hausverkauf kann nicht von heut auf morgen stattfinden. Lassen Sie sich die Zeit dabei und verlieren Sie nicht den Überblick. Bevor Sie sich an den Verkauf wagen, sollten Sie sich vorerst ein paar Fragen stellen:

  • Ist momentan der richtige Zeitpunkt, um das Haus zu verkaufen?
  • Wann würde ich das Geld benötigen?
  • Wieviel Zeit beansprucht der Hausverkauf?
  • Fallen Steuern an? Wann wird ein Wertgewinn versteuert?
  • Gibt es bereits eine Anschlussimmobilie?
  • Habe ich schon Mittel, um diese zu finanzieren?
  • Muss aus dem Verkaufsgewinn ein bestehender Kredit finanziert werden?

Um den Hausverkauf ordnungsgemäß in die Wege zu leiten, benötigen Sie für den potenziellen Käufer und den Notar einige wichtige Dokumente und Unterlagen. Diese müssen Sie natürlich zeitnah beschaffen. Fehlen wichtige Dokumente, könnte der Verkauf des Hauses gefährdet und schließlich verzögert werden.

Wichtige Dokumente, die Sie zum Verkauf einer Immobilie benötigen:

  • kompletten Baupläne und Baubeschreibungen, erhältlich beim Bauordnungsamt oder Architekt
  • der Lageplan, erhältlich beim Katasteramt
  • genehmigter Bebauungsplan
  • ein Baulastenverzeichnisauszug, erhältlich beim Vermessungs- und Katasteramt
  • die Grundbuchauszüge, erhältlich beim Grundbuchamt
  • berechnete Nutz-, Wohn- und unbebaute Raumfläche
  • bei neueren Gebäuden eine Abnahmebescheinigung
  • Informationen über eingetragene Grundschulden
  • einen Energieausweis, erhältlich bei einem zuverlässigen Sachverständigen
  • falls vorhanden: eine Preisliste über alle Gegenstände, welche verkauft werden sollen
  • eine Vermessungsbestätigung
  • ein Grundstückgrenzattest
  • eine Urkunde der Baugenehmigung
  • eine Liste der Modernisierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen
  • einen aktuellen Grundsteuerbescheid
  • eine Betriebskostenaufstellung
  • einen Nachweis über Wohn- und Nutzungsrechte, erhältlich beim Bauordnungsamt
  • Protokolle
  • originale Kaufverträge
  • Sanierungsvermerke

Bei einem bereits vermieteten Objekt sind folgende Unterlagen zu besorgen von der Hausverwaltung oder aus eigener Aufbewahrung zu beschaffen:

 

Wichtige Unterlagen zum Verkauf einer vermieteten Immobilie

  • Protokolle der letzten Eigentümerversammlungen, mindestens drei Stück
  • Wohngeldabrechnung
  • Wirtschaftsplan
  • Teilungserklärung
  • Rücklagenübersicht
  • Kopie der Mietverträge
rawpixel-1053187-unsplash

Sie sind unsicher, was Sie beim Verkauf Ihrer Immobilie beachten sollen? Das Team von Immobilien im Jentower hilft:

 

Ist Ihnen der Aufwand zur Beschaffung und Selektierung der Unterlagen zu hoch? Keine Sorge, wir stehen Ihnen gern zur Seite. Wir brauchen dafür nur Ihre Vollmacht und unsere Mitarbeiter können beim Bauamt in Jena eine Akteneinsicht beantragen. Somit wissen wir genau, welche Dokumente für den Verkauf benötigt werden.

Nun kommen wir zum Marktwert Ihrer Immobilie, den es zu bestimmen gilt. Bevor Sie Ihr Haus verkaufen, müssen Sie sich über diesen informieren. Bei der Bestimmung des Marktwertes kommt es darauf an, wie viel Ihre Immobilie wert ist.

 

  • Wie viel ist Ihr Haus aktuell wert?
  • Wie läuft die Hausbewertung ab?
  • Welcher Preis ist angemessen?
  • Kann ein Verhandlungsspielraum angegeben werden?
  • Ist die Ermittlung seriös und kostengünstig?

 

Über diese Fragen sollten Sie sich Gedanken machen. Hier stehen wir Ihnen gern mit unseren Fähigkeiten im Vermarkten zur Seite. Profitieren Sie von meinem Wissen und meiner Expertise! Bei der Ermittlung des Marktwertes wird meistens ein Kurzgutachten benötigt. Dieses kostet etwa 500 Euro. Sie erhalten dabei eine ausreichende Beurteilung über den Wert Ihres zu verkaufendes Objekt. Alternativ können Sie auch online eine Ermittlung durchführen lassen. Sie ist nicht nur günstiger, sondern auch in wenigen Minuten fertig. So können Sie schnell in Erfahrung bringen, für welchen Betrag Ihr Haus verkauft werden kann.

Findet die Immobilienbewertung juristisch statt, sollte schon erheblich mehr Geld eingeplant werden. Es handelt sich hier, um ein vollständiges Wertgutachten. Eine juristische Ermittlung des Verkaufspreises wird bei der Vererbung oder einer Scheidung benötigt. Wichtig zur Bestimmung des Marktwertes sind die Lage, das Baujahr, der Zustand des Objektes, die Größe und die Ausstattung.

Der Preis sollte beim Verkauf des Hauses weder zu hoch, noch zu tief angesetzt sein. Hier ist die Online-Ermittlung des Wertes von großem Vorteil. Vermarkten Sie Ihre Immobilie in jedem Fall von Anfang an richtig, sonst kann es passieren, dass sich keine potentiellen Käufer finden und Sie das Haus zu einem geringeren Wert verkaufen müssen. Sie könnten so auch Verluste einstecken. Um dies zu verhindern, unterstützen Wir Sie gern bei dieser Aufgabe. Wir kennen die aktuelle Marktlage in Jena und wissen was zu tun ist!

Diese Tipps sollten Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen.

Wir sind bei dem Verkauf Ihrer Immobilie für Sie da!

Kontaktieren Sie uns ganz einfach hier.

slogan_kirstein-kuemmert-sich