Einzeldenkmal als Renditeperle! | Obj.Nr. 175

Einzeldenkmal als Renditeperle! | Obj.Nr. 175


820000.00


 

Pastellfarbene Fassade, geschmackvoll durch weiße, dekorative Elemente komplementiert, Mansardendach mit holzverschalten Giebelgauben, Rundfenster im Erdgeschoss – anmutig fügt sich dieser Gründerzeitbau in eine exponierte Lage von Pößneck. Das äußere Erscheinungsbild trägt maßgebend zu der herrlichen Altbausilhouette der Stadt bei. Um 1900 errichtet und 1996 vollumfassend saniert, verfügt das 3-geschossige Mehrfamilienhaus über 12 Mietparteien, die permanent gut vermietet sind. Das Gebäude ist voll unterkellert, das Dach voll zu Wohnzwecken ausgebaut. Der Schnitt des Gebäudes und die Ausrichtung der Fenster sorgen für schöne, lichtdurchflutete Räume. Abwechslungsreiche Grundrisse erfüllen die unterschiedlichen Ansprüche einer dynamischen Mieterstruktur. Die Wohnungen sind überwiegend mit Teppich, PVC und Fliesen ausgestattet. Im Keller befinden sich neben zwei Garagenplätzen, Mieterkellern und einem gemeinschaftlichen Wasch- und Trockenraum auch Abstellmöglichkeiten für Kinderwagen und Fahrräder. Alles ist sehr wertig saniert und in einem hervorragenden Zustand. Weitere Pkw-Stellplätze für Mieter befinden sich vor dem Haus auf und vor dem Grundstück.

Wer solch einen Solitär noch nicht sein eigen nennt, sollte hier sofort zugreifen, es handelt sich um ein Schmuckstück und in diesem Preis- Leistungsverhältnis eine Seltenheit auf dem Immobilienmarkt.

 

  • Wohnfläche: 810.00 m2
  • Grundstücksfläche: 1200.00 m2
  • Zimmer: 33.00
  • Gartenfläche:

 

Details:

Die Stadt Pößneck liegt im thüringischen Saale-Orla-Kreis. Durch die Anbindung an die B 281 zwischen Neustadt an der Orla und Saalfeld und damit die Nähe zu den Städten Jena, Weimar und Gera verspricht eine für Pendler attraktive Wohnlage. Neben einer guten Bundesstraßen- und Autobahnanbindung kann die Stadt aber auch durch ihre diversen Bahn- und Busverbindungen punkten, welche ihre Gäste zügig nach Jena, Weimar, Gera, Orlamünde oder Weida und darüber hinaus transportieren.

 

Pößneck ist mit gut 12.000 Einwohnern die größte Stadt des Saale-Orla-Kreises und bietet Ihnen dabei alle Schulformen, Supermärkte, Ärzte und weitere Geschäfte des täglichen Bedarfs in erreichbarer Nähe. Als „Ort der Vielfalt“, wie der der Stadt durch die Bundesregierung verliehene Titel heißt, engagieren sich die Pößnecker Bürger für kulturelle Vielfalt.

Die Lage in der Orlasenke, der durch die Stadt fließende Bach Kotschau, das im spätgotischen Stil erbaute Rathaus und die dazugehörige Freitreppe im Stil der Früh-Renaissance garantieren Naherholung und Sehenswürdigkeiten direkt vor der Haustür.

Die vielen in Pößneck ansässigen mittelständischen Unternehmen sind unter anderem in den Bereichen Automobilzulieferer, Elektroindustrie, Pharmaindustrie, Folienherstellung und Kunststoffverarbeitung tätig. Zudem ist die Stadt auch ein bedeutender Standort im Bereich der Buchherstellung, der Süßwarenherstellung und der Brauerei.

 

Objektnummer extern: 175

 

Kontakt